zum Inhalt

Frauenmahle

Frauenmahl in Windisch im Aargau (CH)

Leben braucht Care

 

Wann:

Freitag, 16. August 2019

Wo:

5210 Windisch (Schweiz)

Anmeldung:

Anmeldeschluss: 10. August 2019 per Post oder Mail: Bildung und Propstei, Feerstraße 8, 5001 Aarau, Schweiz, E-Mail: bildungundprosptei@kathaargau.ch
Kosten: 30,- Fr.

Kontakt:

Susanne Andrea Birke
Tel. 056 438 09 43
E-Mail: susanne.birke@kathaargau.ch

Pfrn. Kerstin Bonk, Tel. 062 838 00 28, kerstin.bonk@ref-aargau.ch

Veranstaltet durch:

Frauenperspektive Aargau

Beschreibung:

Care? Care!
Denn: "Es ist wie mit der Sonne: Care spendet nicht nur Licht und Wärme, sondern ist der Bezugspunkt, um den sich alles dreht."
Care geht uns alle an, ohne Care gibt es keine Menschen. Care ist Sorge, Fürsorge, sich kümmern um das Leben und die Bedürfnisse von Menschen.
Meistens ist diese Carearbeit unsichtbar und unbezahlt, freiwillig, zu 77% Hausarbeit. In der Schweiz wurde 2013 für diese Art von Arbeit 14% mehr Zeit aufgewendet als für bezahlte Arbeit, 61,3% davon leisten Frauen. Wir machen die lebensnotwendige Carearbeit in Theologie (Evelyne Zinstag), Kirchengeschichte (Barbara Stüssi) und Gegenwart anhand des Themas "Migration und Care" (Bożena Domańska) sichbar.

Referentinnen:

Barbara Stüssi-Lauterburg

*1955, studierte Geschichte, Musikwissenschaft und Italienische Literatur, heute freiberufliche Historikerin, historische Führungen, Reiseleitung und Kurse, Stiftungsrätin der Stiftung Vindonissapark, wohnhaft in Windisch.
zur Tischrede

Evelyne Zinsstag

*1989, Pfarrerin in der Eglise française réformée de Bâle (50%); Vorstandsmitglied der IG feministische Theologinnen und des EFECW (Ökumenisches Forum christlicher Frauen in Europa) auf europäischer Ebene.
zur Tischrede

Bożena Domańska

49 Jahre, ehemalige 24h Betreuerin, Mitbegründerin von Respekt@vpood für die Rechte von Migrantinnen in der Carearbeit.
zur Tischrede

Dieser Internetauftritt gehört zum Evangelischen Zentrum Frauen und Männer gGmbH, Fachbereich Evangelische Frauen in Deutschland.
Besuchen Sie uns unter www.evangelischefrauen-deutschland.de.