zum Inhalt

Frauenmahle

Bremerhavener Frauenmahl 2021

Frauen.Macht.Worte

Wann:

Freitag, 29. Oktober 2021, 18.00-21.30 Uhr

Wo:

Dionysius-Kirche in Bremerhaven-Lehe und überall

Anmeldung:

Freie Anmeldung unter rubarth@kirchliche-dienste.de 

Begrenzte Teilnehmerinnenzahl in Bremerhaven, auch Gastgeberinnen melden sich bitte unter dieser Mailadresse an. Die Teilnahme ist kostenlos

Wenn Sie Fragen haben: unter 0511-1241547 gibt Dorothea Rubarth Ihnen Antworten.

Kontakt:

Susanne Paul Paul@kirchliche-dienste.de

Veranstaltet durch:

Frauenwerk der ev.-luth. Landeskirche Hannovers in Kooperation mit dem Kirchenkreis Bremerhaven

Beschreibung:

"Frauen.Macht.Worte". Wie verändert der Zugang zu Bildung die Möglichkeit von Frauen und Mädchen, ihren persönlichen Lebensweg selbst zu bestinmmen? Was braucht es, damit ihnen gesellschaftliche Teilhabe wirklich möglich ist? Welche Formen von Bildung sind nötig, um Frauen und Mädchen zu ermächtigen? Das ist das Thema des Frauenmahls in Bremerhaven.
Sie können dabei sein - bei sich zu Hause oder im Gemeindehaus. Sie sind eingeladen, dabei zu sein, ohne nach Bremerhaven zu fahren. Zwei Möglichkeiten gibt es dazu:
Sie laden eine Runde von Frauen am 29.10. zu sich nach Hause ein oder Sie planen eine Teilnahme im Gemeindehaus. Im Vorfeld bekommen Sie das Rezept für das Drei-Gänge-Menü, das auch in Bremerhaven gegessen wird. Im Paket sind auch ein paar andere "Zutaten" für den Abend. Sie brauchen dann noch einen Laptop, ein Tablet oder eine Smartphone, mit dem Sie sich über den Zoom-Link, den Sie nach Anmeldung bekommen, einwählen. Und dann kann das Frauenmahl beginnen - in Bremerhaven und anderswo.

Referentinnen

 

Sonja Domröse

Pastorin und Kommunikationsmanagerin, Theologische Referentin im Sprengel Stade, Thema: "Sprache ist mein Glück" - Frauen und Bildung im Reformationszeitalter

Ulrike Dökel

Verband Deutscher Unternehmerinnen, Landesverband Bremen

Clara Friedrich

Bremische Zentralstelle für die Verwirklichung der Gleichberechtigung der Frau (ZGF), Bremerhaven, Tema: Mit Bildung zur Chancengleichheit? Was wir lernen und verlernen müssen.

Prof. Dr. Melanie Kubandt

Junorprofessorin für Gender und Bildung, Universität Vechta, Thema: Geschlechtergerechtigkeit von Anfang an?! Frühkindliche Bildung im Fokus.

Dieser Internetauftritt gehört zum Evangelischen Zentrum Frauen und Männer gGmbH, Fachbereich Evangelische Frauen in Deutschland.
Besuchen Sie uns unter www.evangelischefrauen-deutschland.de.