zum Inhalt

Frauenmahle

Online Frauenmahl aus Dresden

1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland

Wann:

7. März 2021

Wo:

online-Veranstaltung

Kontakt:

E-Mail: Peggy.renger-berka@evlks.de

Anmeldung:

Freie Anmeldung: bis zum 28.02.2021 an die Frauenarbeit der EVLKS,
Kosten: 5,00 Euro, bei Überweisung bitte angeben: 2021-03
zur Anmeldeseite
Nach Ihrere Anmeldung erhalten Sie eine E-Mail von uns mit den Angaben, wie Sie per Zoom am Meeting teilnehmen können (Link zum Meeting). Sie können, ohne eine Installation, direkt über Ihren Browser teilnehmen.

Veranstaltet durch:

Frauenarbeit der EVLKS
Kooperation mit EEB Sachsen
Evangelische Akademie Sachsen
Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Dresden e.V.
Gleichstellungsbeauftragte der EVLKS

Beschreibung:

Heute leben etwa 200.000 Jüdinnen und Juden in Deutschland. Nach wie vor wird ihre Geschichte meist auf die Verfolgung während der Zeit des Nationalsozialismus reduziert, dabei geht sie bis ins 4. Jahrhundert zurück und zeugt vom Wechsel zwischen wirtschaftlicher und geistiger Blüte, vom regen Austausch wie von Diskriminierung und Ausgrenzung. Das Frauenmahl nimmt das Jubiläum "1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland" zum Anlass, sowohl das Verhältnis zwischen Christentum und Judentum als auch die Vielfalt gegenwärtigen jüdischen Lebens in den Blick zu bnehmen. In der Tradition des Frauenmahls lädt die digitale Veranstaltung dazu ein, nach dem Impulsvortrag Ihre Gedanken und Fragen miteinander zu teilen. Dazu wird es in kleinen Gruppen (Break-out-Sessions) Gelegenheit geben. Diese Gruppen werden moderiert.

Referentinnen:

 

Kathrin Pflicke

Moderation

Dr. Kerstin Schimmel

Moderation

Pfarrerin Simone Berger-Lober

Foto: privat
 
 

Impulsreferat

Rabbinerin Esther Jonas-Märtin

Foto: privat
 
 

Impulsreferat

Claudia & Antonia Forberger

Musik

zur Anmeldung

Einladung PDF

Einladung PDF für Smartphone

 

 

Dieser Internetauftritt gehört zum Evangelischen Zentrum Frauen und Männer gGmbH, Fachbereich Evangelische Frauen in Deutschland.
Besuchen Sie uns unter www.evangelischefrauen-deutschland.de.