zum Inhalt

Frauenmahle

Frankfurter Frauenmahl - Tischreden zur Zukunft von Religion und Kirche in der Gesellschaft

Wann:

Sonntag, 14. April 2013, 18.00-22.00 Uhr

Wo:

Frankfurt, Römer9, Ev. Stadtakademie

Anmeldung:

Persönliche Einladung von Multiplikatorinnen aus Kirche, Stadt, Universität , Wirtschaft, Medien etc. und öffentliche Bewerbung

Eintrittspreis: 35 Euro, ermäßigt 20 Euro

Anmeldung über Ev. Akademie in Hessen und Nassau e.V., 06084-9598-122

Kontakt:

Die Anmeldung erfolgt über: Ev. Akademie in Hessen und Nassau e.V., Gabriele Blumer
Tel. 06084-9598-122, blumer@evangelische-akademie.de

Veranstaltet durch:

Arbeitskreis Frauen der Ev. Akademie in Hessen und Nassau e.V., Ev. Frauen in Hessen und Nassau e.V., Zentrum Bildung – Fachbereich Erwachsenenbildung und Familienbildung

Beschreibung:

Mit welchem Beitrag sollen Kirche und Religionen auf die großen gesellschaftlichen Herausforderungen reagieren?
80 Frauen treffen sich am 14. April 2013 in der Ev. Stadtakademie Römer9 in Frankfurt, um gemeinsam zu essen, einander zuzuhören, voneinander zu lernen und  miteinander zu diskutieren. Unter diesen 80 Frauen finden sich acht, die in einer pointierten und engagierten Tischrede ihr ganz persönliches Statement zur Zukunft der Kirchen und zur Verantwortung der Religionen in dringenden Fragen der Gegenwart abgeben.
Leitung: Karin Böhmer, Gisela Brackert, Prof. Dr.  Regina Dackweiler, Anne Daur-Lyrhammer, Angelika Förg, Bettina Janotta, Dr. Gotlind Ulshöfer, Dr. Christiane Wessels

Referentinnen:


Rabeya Müller

Islamwissenschaftlerin aus Köln

Angela Dorn

Mitglied des Hessischen Landtags (Die Grünen)

Dr. Antje Schrupp

Publizistin, Frankfurt

zur Tischrede

Gabriele Scherle

Pröpstin Rhein-Main

zur Tischrede

Barbara Ulreich

Geschäftsführerin Weiterbildung Hessen e.V. Frankfurt

Andrea Ypsilanti

Mitglied des Hessischen Landtags (SPD)


Dieser Internetauftritt gehört zum Studienzentrum der EKD für Genderfragen in Kirche und Theologie (vorher: Frauenstudien- und -bildungszentrum in der EKD, FSBZ).
Besuchen Sie uns unter www.gender-ekd.de.

www.frauenmahl.de benutzt Piwik, eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe. Mehr dazu.