zum Inhalt

Frauenmahle

Frauenmahl Vorderer Odenwald 2015

BeziehungsWeisen: Die Macht der Bilder – wer macht Bilder?

Wann:

29.10.2015, 18 – 22 Uhr

Wo:

Pfälzer Schloss
Pfälzer Gasse 16
64823 Groß-Umstadt

Kontakt und Anmeldung:

Evangelisches Dekanat Vorderer Odenwald
Annette Claar-Kreh
64823 Groß-Umstadt
Tel: 06078 – 78 259 22
Email: claar-kreh-vorderer-odenwald@ekhn-net.de
Eintrittspreis 39,00 €, Ermäßigung möglich

Veranstaltet durch:

Evangelisches Dekanat Vorderer Odenwald
in Kooperation mit

  • Büro für Chancengleichheit Landkreis Darmstadt-Dieburg
  • Landfrauenverband Starkenburg
  • Evangelische Frauen Dekanat Vorderer Odenwald
  • FrauenFreiRäume – Frauen- und Familienzentrum Reinheim
  • Seniorenbeauftragte Landkreis Darmstadt-Dieburg

Beschreibung:

Das zweite Frauenmahl im Vorderen Odenwald lädt diesmal auch Männer ein!
Das Thema innerhalb der Reformationsdekade „Bibel und Bild“ wurde übersetzt in die Fragen, wie Bilder und  Vorbilder entstehen, wie Menschen dadurch geprägt werden. Gefragt wird, wer dadurch Ausgrenzung erfährt und wer Anerkennung. Schließlich wird auch theologisch nach  Hoffnungsbildern zu fragen sein.
Spannend  wird die Fachfrau für Medienpädagogik über das Phänomen der Macht von Bildern berichten; die Soziologin die Entstehung von Männer- und Frauenbildern durchleuchten. Die Diskussion um die Rollenveränderung von Familien durch das EKD-Familienpapier soll thematisiert werden. Und vor allem sollen zwei im besten Sinne alte Frauen (85 und fast 90) über ihre grundverschiedenen Lebensbilder aus Landwirtschaft und Wissenschaft berichten, bevor dann Medienpfarrerin Werner über das Kino im Kopf auch  beim Wort zum Sonntag spricht.

Veranstaltungsort ist der Rittersaal im Pfälzer Schloss, dem ehemaligen Sitz der reformierten Adels-Herrschaft in Groß-Umstadt.
Heute ist das neu sanierte Schloss im Besitz der Stadt Groß-Umstadt, die den Rittersaal als Tagungsort der Stadtverordnetenversammlung und für viele zahlreiche kulturelle Veranstaltung nutzt.

Politik und Kirche, Macht und Herrschaft haben diesen Ort in reformatorischer Zeit geprägt.

Referentinnen:

 

Prof. Sabine Breitsameter

Sound and Media Culture, Media Arts and Sciences
International Coordinator Hochschule Darmstadt FB Media

Thema:

Die Macht der Bilder – gestern und heute

Prof. Cornelia Koppetsch

Professur für Geschlechterverhältnisse, Bildung und Lebensführung, TU Darmstadt
zur Tischrede

Thema:

Männerbilder – Frauenbilder, wie entstehen sie?

Annemarie Pfeiffer (85)

Landwirtin i.R.

Thema:

Typisch Frau – bin ich das?

Dr. phil. Beate Vollmer (89) Psychologin i.R.
zur Tischrede

Thema:

Typisch Frau – bin ich nicht!

Dr. Christiane Wessels

Referentin für kulturelle und politische Bildung und Frauenbildung, Zentrum Bildung der EKHN - FB Erwachsenenbildung und Familienbildung
zur Tischrede

Thema:

Zwischen Bildern und Lebenspraxis – ermutigende Perspektiven für Familien im EKD Familienpapier

Pfrn. Mechthild Werner

Medienpfarrerin, Speyer

Thema:

Das Auge hört mit – über das Kino im Kopf, nicht nur beim Wort zum Sonntag

 

Link zur Anmeldung per PDF.

Dieser Internetauftritt gehört zum Studienzentrum der EKD für Genderfragen in Kirche und Theologie (vorher: Frauenstudien- und -bildungszentrum in der EKD, FSBZ).
Besuchen Sie uns unter www.gender-ekd.de.

www.frauenmahl.de benutzt Piwik, eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe. Mehr dazu.