zum Inhalt

Frauenmahle

AuthenTISCH: Frauen sind geladen - Frauenmahl in der EKM

Wann: 

Freitag, 8. Juni 2012

Wo:

Adelbrinsaal im Evangelischen Zentrum Kloster Drübeck

Anmeldung:

Geladene Gäste, Teilnehmerinnen der Frauenversammlung (Beauftrage und Delegierte der Kirchenkreise) der EKM, Patinnen des Projektes Frauen der Reformation in der Region

Kontakt:

Evangelische Frauen in Mitteldeutschland

Kleiner Berlin 2

06108 Halle

Tel.: 0345 – 548488-0

Fax: 0345 – 548488-22

Frauenarbeitekm@ekmd.de

Ansprechpartnerin : Carola Ritter, Leitende Pfarrerin

Veranstaltet durch:

Evangelische Frauen in Mitteldeutschland

Beschreibung:

Frauen sind geladen...
... auf Entdeckungsreise zu gehen zu ihren Ahninnen, den Frauen der Reformation in unserer Region
... Platz zu nehmen und sich Raum geben im Gedenken an das Wirken der Frauen
... sich stärken zu lassen in der Tischgemeinschaft und im gemeinsamen Nachdenken über die Erneuerung von Kirche und Gesellschaft
... sich auszutauschen über eigene Erfahrungen der Erneuerung...
Frauen sind geladen...
... an einem authentischen Ort der Reformation zu essen, zu feiern, zu disputieren und zu tanzen...

Referentinnen

 

Dr. Sabine Kramer, Halle/Saale

Pfarrerin der Marktkirchengemeinde Halle/ Saale Promotion »Katharina von Bora in den schriftlichen Zeugnissen ihrer Zeit«, 2011 Reformationsbeauftragte des Kirchenkreises Halle-Saalkreis

zur Tischrede

Jutta Jahn, Kunsthistorikern, Halle

z.Zt. freischaffende Kunsthistorikerin vordem Leiterin der Arbeitsstelle „Katharina-von-Bora-Jubiläum“ der Ev. Akademie Wittenberg

Lisbeth Malmström

Evangelische Frauenarbeit in der Partner Diözese Lund / Schweden, der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland durch langjährige Partnerschaft verbunden

zur Tischrede

Dr. Margrit-Sophia Vogler

Psychotherapeutin, Meditationsleiterin, Magdeburg Mitglied im Beirat der Evangelischen Frauen in Mitteldeutschland


Menükarte des Frauenmahls 2012 (pdf, 95 KB)


Für 2013 ist ein weiteres Frauenmahl in der EKM geplant.

Dieser Internetauftritt gehört zum Studienzentrum der EKD für Genderfragen in Kirche und Theologie (vorher: Frauenstudien- und -bildungszentrum in der EKD, FSBZ).
Besuchen Sie uns unter www.gender-ekd.de.

www.frauenmahl.de benutzt Piwik, eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe. Mehr dazu.