zum Inhalt

Frauenmahle

Frauenmahl Hannover 2014

„MA(H)L ANDERS“

 

Wann:

Montag, 7. April 2014, 11.30 - 14.30 Uhr

Wo:

Marktkirche St. Georgii et Jacobi
Hanns-Lilje-Platz 2
30159 Hannover

Kontakt:

STUDIENZENTRUM DER EKD FÜR GENDERFRAGEN IN KIRCHE UND THEOLOGIE
Arnswaldtstr.6
30159 Hannover

Antje Künzl-Staske
Telefon: 0511-554741-34
E-Mail: info@sfg.ekd.de

Veranstaltet durch:

Das Studienzentrum der EKD für Genderfragen in Kirche und Theologie
• unterstützt die Integration von Genderaspekten in das kirchliche Handeln und macht sie für die         
  Entwicklung der Organisation Kirche fruchtbar.
• wertet Genderforschungsansätze aus verschiedenen Fach- und Forschungsgebieten aus und          
  bereitet  sie für verschiedene Ebenen und Handlungsfelder der Kirche exemplarisch auf.
Unser Ziel ist es zur Gestaltung einer Kirche beizutragen, in der die Vielfalt menschlicher
Begabungen auf allen Ebenen ohne Einschränkungen zum Tragen kommt.

Beschreibung:

Ma(h)l anders – Tischreden zur Zukunft von Kirche und Gesellschaft
Das Festmahl zur Eröffnung lehnt sich an das Format des Frauenmahls an, das vom Frauenstudien und -bildungszentrum der EKD (FSBZ) als Beitrag zur Reformationsdekade entwickelt wurde. Das Studienzentrum der EKD für Genderfragen steht in der Nachfolge des FSBZ und führt das erfolgreiche Format fort.

Tischredner_innen:

 

Dr. h.c. Nikolaus Schneider

Vorsitzender des Rats der EKD
zur Tischrede

Dr. Irmgard Schwaetzer

Präses des Synode der EKD
zur Tischrede

Prof. Dr. Susanne Rode-Breymann

Präsidentin der Hochschule für Musik, Theater und Medien, Hannover
zur Tischrede

Lucie G. Veith

Vorsitzende_r des Bundesverbands Intersexuelle Menschen e.V
zur Tischrede

Dr. Dr. Simone Mantei

Studienleiterin am Studienzentrum der EKD für Genderfragen in Kirche und Theologie, Hannover
zur Tischrede

Prof. Dr. Claudia Janssen

Studienleiterin am Studienzentrum der EKD für Genderfragen in Kirche und Theologie, Hannover
zur Tischrede

 Der Link zum Flyer (PDF, 1233 KB)

Dieser Internetauftritt gehört zum Studienzentrum der EKD für Genderfragen in Kirche und Theologie (vorher: Frauenstudien- und -bildungszentrum in der EKD, FSBZ).
Besuchen Sie uns unter www.gender-ekd.de.

www.frauenmahl.de benutzt Piwik, eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe. Mehr dazu.