zum Inhalt

Frauenmahle

Frauenmahl Husum

Wirkung Weiblicher Werte

 

Wann:

Freitag, 24. Juni 2016, 18 - 21.30 Uhr

Wo:

Hotel & SPA Rosenburg
Schleswiger Chaussee 65
25813 Husum
Tel: (+49) 04841 9605-0
http://www.hotel-rosenburg.de

Kontakt und Anmeldung:

Claudia Hansen
Gestalttherapeutin, Syst. Beraterin, Systemaufstellerin DGfS
Referentin für Frauenarbeit im Evangelischen Regionalzentrum Westküste
Kirchenstraße 4
25821 Breklum
Tel.: 04671/6029-924
E-Mail: c.hansen@erw-breklum.de

Teilnahme ausschließlich für Frauen!
Eintrittskarten:

  • Bücherstube Breklum, Kirchenstr.4, 25821 Breklum und
  • Schlossbuchhandlung, Schloßgang 10, 25813 Husum

Kooperation:

Evangelisches Regionalzentrum Westküste
http://www.evangelisches-regionalzentrum.de/
Evangelische Frauenarbeit Nordfriesland

Beschreibung:

Wir laden ein zum ersten Frauenmahl in Nordfriesland. Im Rahmen der Ausstellung von Frauen in der Reformationsgeschichte„ .. von gar nicht abschätzbarer Bedeutung“, möchten wir in unserem Frauenmahl der Frage der weiblichen Werte nachgehen. Gibt es sie? Wie sehen sie aus? Wo prägen Frauen heute Veränderungen?

Referentinnen:

 

Claudia Hansen

Gestalttherapeutin, Syst. Beraterin, Systemaufstellerin DGfS
Referentin für Frauenarbeit im Evangelischen Regionalzentrum Westküste

Einführung und Begrüßung

Maria Jepsen
Bischöfin i.R.

Maria Jepsen schrieb als weltweit erste Bischöfin Geschichte. Bei unserem Frauenmahl wird ihr Schwerpunkt auf Frauen in kirchlichen Strukturen liegen. Hat Sie als Frau weibliche Werte eingebracht? Haben sich Rahmen und Strukturen verändert durch eine Frau als Bischöfin? Wir freuen uns auf ein Stück Kirchengeschichte in einer ganz persönlichen Form.

zur Tischrede

Dr. Marret Bohn
MdL, Parlamentarische Geschäftsführerin Gesundheit und Soziales

Dr. Marret Bohn wird uns Einblicke in die Politik gewähren. Von Beruf der Ärztin kam sie zur Politik. Wie gestaltet es sich als Frau in der Politik? Hat der Herkunftsberuf Auswirkungen auf den Bereich der Politik oder das Frau sein? Wir freuen uns auf eine engagierte Politikerin und ihre Innenansichten zur Politik.

Susanne Garsoffky
Historikerin, Journalistin und Autorin

Susanne Garsoffky  wird uns über Katarina von Bora berichten. Gespannt sein dürfen wir aber vor allem auf den Bogen den sie schlägt, denn ihr besonders Anliegen sind Entgeldgleichheit, Absicherung von Frauen in der Rente und Vereinbarkeit. Wir dürfen gespannt sein auf einen breiten Bogen aus der Vergangenheit in die Gegenwart.

zur Tischrede

Samar Sidani Dell Missier
Ehemalige Halligbewohnerin

Frau Dell Missier wurde in Beirut geboren und flüchtete nach Deutschland. Gelandet ist sie auf der Hallig Hooge und tritt in jeden Verein der Hallig ein, z.B. auch beim Plattdeutsches Theater. Später arbeitete sie dort als Erzieherin. Welche Werte konnte sie einbringen als Frau aus ihrem Heimatland? Welche Wechselwirkungen gab es? Inzwischen lebt und arbeitet Frau Dell Missier in Husum, aber wir sind sehr gespannt von ihrer Halligzeit zu hören.

Der Link zum Flyer (PDF, 1367 KB)

Dieser Internetauftritt gehört zum Studienzentrum der EKD für Genderfragen in Kirche und Theologie (vorher: Frauenstudien- und -bildungszentrum in der EKD, FSBZ).
Besuchen Sie uns unter www.gender-ekd.de.

www.frauenmahl.de benutzt Piwik, eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe. Mehr dazu.