zum Inhalt

Frauenmahle

Frauen reden zu Tisch

Tischreden zur Zukunft von Religion und Kirche


Wann:

Freitag, 3. Februar 2012, 18:00 - 21:30 Uhr

Wo:

Beginenhof, Kesselstraße 20, 47546 Kalkar

Anmeldung:

Evangelischer Kirchenkreis Kleve, z.H. Dr. Rose Wecker, Niersstr. 1, 47574 Goch

Kontakt:

Superintendentur unter 02823-9444 31, Informationen erhalten Sie auch per Mail an: roswecker@web.de

Veranstaltet durch:

Fachausschuss Frauenfrage des Evangelischen Kirchenkreises Kleve, Vorsitzende Dr. theol. Rose Wecker

Beschreibung:

Mit welchem Beitrag sollen Kirchen und Religionen auf die Herausforderungen unserer Zeit reagieren, die von Umbrüchen, sozialen Spannungen und Katastrophen erschüttert ist?

Das Festessen

Als Beitrag zur Reformatinsdekade lädt der Fachausschuss für Frauenfragen im Kirchenkreis Kleve Frauen zu einem Festessen ein, um sich in Tischgemeinschaft und Gesprächen auszutauschen. Im Beginenhof in Kalkar wird es ein festliches Mahl geben, bei dem Gastfreundschaft unter Frauen gepflegt wird.

Die Thesen

Im Verlauf des Essens werden kurze Thesen ausgewählter Tischrednierinnen aus Kirche und Geselslchaft diskutiert.

Die Tischrednerinnen

In bewährter reformatorischer Tradition setzen bekannte Rednerinnen aus unterschiedlichen kirchlichen und gesellschaftlichen Kontexten mit ihren Thesen Impulse und möchten zum Weiterdenken anregen.

Referentinnen:

 

Marion Claaßen

Frauenberatungsstelle Impuls

zur Tischrede

Dr. Barbara Hendricks

Mitglied des Bundestages

zur Tischrede

Dr. Bettina Paust

Künstlerische Direktorin Museum Schloss Moyland

zur Tischrede

Heike Perau

Gleichstellungsbeauftrag des Kreises Kleve

Susanne Rexing

Innenarchitektin

Eva Sand

Künstlerin

Margret Vosseler

Mitglied des Landtags NRW

zur Tischrede

Adelheid Wawrzinek

Vorsitzende der Evangelischen Frauenhilfe im Rheinland e.V. 

zur Tischrede

Dieser Internetauftritt gehört zum Studienzentrum der EKD für Genderfragen in Kirche und Theologie (vorher: Frauenstudien- und -bildungszentrum in der EKD, FSBZ).
Besuchen Sie uns unter www.gender-ekd.de.

www.frauenmahl.de benutzt Piwik, eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe. Mehr dazu.