zum Inhalt

Frauenmahle

Heidemarie Wieczorek-Zeul MdB

MdB und Bundesministerin a.D.

Heidemarie Wieczorek-Zeul ist seit ihrer Jugend SPD-Politikerin.Von 1998 bis 2009 war sie als Ministerin fürwirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung tätig. Bis heute ist sie Mitglied des Bundestages und vertritt dort ihre Heimatstadt Wiesbaden. Politische Entwicklungen gestaltet sie außerdem als Mitglied im Auswärtigen Ausschuss des Bundestages und als SPD-Sprecherin im Unterausschuss „Vereinte Nationen, internationale Organisationen und Globalisierung“. Sie war lange Mitglied der Synode in der Evangelischen Kirche von Hessen-Nassau.


Heidemarie Wieczorek-Zeulist eine Europa-Politikerin, die die weltweiten Perspektiven ihrer Arbeit stets im Blick hat. Sie war Mitglied des Europarates und setzt sich bis heute für den Zusammenhalt der europäischen Länder ein, denn darin sieht sie den Weg zu einem dauerhaften und stabilen Frieden. Politisch setzt sie deshalb auf eine strengere Regulierung des Waffengeschäfts. Mit schärferen Transparenzregelungen im Finanzwesen hofft sie zudem, dassFinanzkrisen eingedämmt und Armut und Hunger gemindert werden können.


Wir freuen uns auf eine Tischrede, die Religion und Kirche in globaler Perspektive mit Friedens- und Entwicklungspolitik ins Gespräch bringt. Wir fragen sie nach den wichtigsten Aspekten der Frauenförderung vor dem Hintergrund der bei Frauen verstärkt zu verzeichnenden Armut.


Leider musste Frau Wieczorek-Zeul ihre Teilnahme absagen. Sie hat dem Marburger Frauenmahl aber ein Grußwort geschickt.

Dieser Internetauftritt gehört zum Studienzentrum der EKD für Genderfragen in Kirche und Theologie (vorher: Frauenstudien- und -bildungszentrum in der EKD, FSBZ).
Besuchen Sie uns unter www.gender-ekd.de.

www.frauenmahl.de benutzt Piwik, eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe. Mehr dazu.