zum Inhalt

Frauenmahle

Frauenmahl Neustadt an der Weinstraße

 

Wann:

Freitag, 28.10.2016

Wo:

Casimireanum
Neustadt an der Weinstraße

Anmeldung:

Pfarrerin Martina Horak-Werz
Prot. Pfarramt
Kirchstr. 1
67377 Gommersheim

Telefon: 06327 3213
E-Mail: pfarramt.gommersheim@evkirchepfalz.de

www.evgommersheim.de
www.betterplace.org/p47011
fb.me/kirchegommersheim

Veranstaltet durch:

Dekanatsfrauenausschuss im Kirchenbezirk Neustadt an der Weinstraße

Beschreibung:

17:00 Einlass, Anmeldung, Ankommen
bei einem Glas Secco mit Käsegebäck

18:00 Begrüßung (Martina Horak-Werz)
Grußwort von Malu Dreyer wird verlesen

Vorstellung 1. Gang, Vorstellung der Musikerin

1. Gang (Vorspeise): Antipastiteller: Zucchini, Paprika, Aubergine gebraten, Blumenkohl-Cashewkernsalat, Kichererbsen-Frischkäseaufstrich und Weizen-Dinkelbrot.

Vorstellung der 1. Rednerin: Ellen Löwer 1. Tischrede: Anke Herbert (Journalistin):
„Frau, misch dich ein“

2. Gang: Kürbissuppe

Vorstellung der 2. Rednerin: Monika Kreiner 2. Tischrede: Theresia Riedmaier (Landrätin SÜW) „... dass Frieden werde unter uns“

3. Gang Hauptgericht: Spinatknödel mit Kräuterfrischkäse- und Tomatensoße

Vorstellung der 3. Rednerin: Martina Horak-Werz 3. Tischrede: Elisabeth Müller (Pfarrerin) „Schwestern, macht den Mund auf! - Frauenrechte sind nicht selbstverständlich“

4. Gang Dessert: Käsewürfel

Vorstellung der 4. Rednerin: Anne Müller-Huck 4. Tischrede: Rosa Tritschler Gleichstellungsbeauftragte, Herxheim
„Maria: Schwanger mit einer neuen Welt“

Humorvolles Schlusswort Claudia Albrecht, Gimmeldingen „Zum guten Schluss“

Referentinnen:

 

Anke Herbert (Journalistin)

Tischrede „Frau, misch dich ein“

Theresia Riedmaier (Landrätin SÜW)

Tischrede „... dass Frieden werde unter uns“

Elisabeth Müller (Pfarrerin)

„Schwestern, macht den Mund auf! - Frauenrechte sind nicht selbstverständlich“

Rosa Tritschler (Gleichstellungsbeauftragte, Herxheim)

„Maria: Schwanger mit einer neuen Welt“

Claudia Albrecht (Gimmeldingen)

Humorvolles Schlusswort „Zum guten Schluss“

Zur Pressemeldung zum Frauenmahl Neustadt.

Dieser Internetauftritt gehört zum Studienzentrum der EKD für Genderfragen in Kirche und Theologie (vorher: Frauenstudien- und -bildungszentrum in der EKD, FSBZ).
Besuchen Sie uns unter www.gender-ekd.de.

www.frauenmahl.de benutzt Piwik, eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe. Mehr dazu.