zum Inhalt

Frauenmahle

Frauenmahl all inclusive in Osnabrück


Wann:

Donnerstag, 20. März 2014, 18 Uhr

Wo:

St. Katharinenkirche Osnabrück

Anmeldung:

Freie Anmeldung ab Mitte Januar 2014; Anmeldekarte anfordern bei:  Sekretariat Diakoniepfarramt, Frau Pries, Christa.Pries@diakoniewerk-os.de, Eintritt 19 €, Erm. möglich. Es stehen 150 Plätze zur Verfügung, die in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben werden.

Kontakt:

Diakoniepastorin Doris Schmidtke, Turmstraße 10-12, 49074 Osnabrück, Tel. 0541-9811969, doris.schmidtke@evlka.de

Veranstaltet durch:

Ev.-luth. Kirchenkreisverband Osnabrück-Stadt und –Land in Kooperation mit dem Frauenwerk der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers und der St. Katharinen-Gemeinde Osnabrück

Beschreibung:

Das Osnabrücker Frauenmahl all inclusive bringt unterschiedliche Aspekte der Inklusion zu Gehör und zu Gesicht: Alle Menschen – ob Frauen, ob Menschen mit Migrationshintergrund oder Menschen mit Hilfebedarf – wollen das gesellschaftliche und kirchliche Leben im Osnabrücker Land mitgestalten und verantworten. In der Katharinenkirche wird nicht nur über Inklusion geredet, sondern ein fröhliches Miteinander gelebt. Der Unkostenbeitrag ist durch Zuschüsse bewusst niedrig gehalten worden, um vielen Frauen die Teilnahme zu ermöglichen. Es wird ein Vier-Gänge-Menue serviert, ehrenamtlich zubereitet  von einem evangelischen Kochteam. Die Zahl der Rednerinnen ist auf drei beschränkt worden, damit genug Zeit bleibt, miteinander ins Gespräch zu kommen.

Referentinnen


Heike Fischer

Polizeipräsidentin a.D.

Elisabeth Kästner

Einrichtungsleitung Hauswirtschaft im Katharina-von-Bora-Haus des Diakoniewerkes Osnabrück

Sabine Ortland

Dialogbeauftragte der Polizeidirektion Osnabrück für Mitbürger und Mitbürgerinnen mit Migrationshintergrund


Frauenmahl Osnabrück

Foto von links nach rechts: Studentische Servicekraft,

Rita Steinbreder, Referentin Frauenwerk der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers, Organisatorin

Heike Fischer, Polizeidirektorin a.D., Rednerin

Andrea Kruckemeyer, Pastorin der gastgebenden St. Katharinenkirche Osnabrück

Doris Schmidtke, Diakoniepastorin, Organisatorin

Ute Kawan, Leitung des Service

Elisabeth Kästner, Einrichtungsleiterin Hauswirtschaft im Katharina-von-Bora-Haus



Die gestaltete Tischkarte vom Frauenmahl Osnabrück (PDF 333KB)


Dieser Internetauftritt gehört zum Studienzentrum der EKD für Genderfragen in Kirche und Theologie (vorher: Frauenstudien- und -bildungszentrum in der EKD, FSBZ).
Besuchen Sie uns unter www.gender-ekd.de.

www.frauenmahl.de benutzt Piwik, eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe. Mehr dazu.