zum Inhalt

Frauenmahle

Frauenmahl Reutlingen

Tischreden zur Zukunft …Was das gute Leben von Frauen ausmacht



Wann:

Samstag, 18. Oktober 2014

Wo:

Citykirche (Nikolaikirche) Reutlingen

Anmeldung:

Schriftliche Anmeldung bis 6.10.2014 unter
FAX 07121/78062 oder
per E-Mail an: Pfarramt.Pfullingen.Martinskirche-west@elkw.de
Eintritt: 25 € (Rechnung wird zugeschickt)

Kontakt:

Pfarrerin Ulrike Kuhlmann
Friedrichstr. 37
72793 Pfullingen
Tel: 07121/78061
E-Mail: Pfarramt.Pfullingen.Martinskirche-West@elkw.de

Veranstaltet durch:

Theologinnenkonvent des Kirchenbezirks Reutlingen und die Citykirche Reutlingen

Beschreibung:

Das Reutlinger Frauenmahl lädt ein, miteinander zu essen, sich durch Impulse der Tischrednerinnen anregen zu lassen, aufeinander zu hören, miteinander zu diskutieren. Das Frauenmahl findet in der historischen Citykirche statt. An diesem Ort wird soziales Engagement und Spiritualität das ganze Jahr über gelebt - in den Angeboten der Citykirche, im Café Nicolai und im Winter in der Vesperkirche. Der Tisch, an dem gemeinsam gegessen wird, ist ein Zeichen der Gemeinschaft und Versöhnung - über Grenzen von Konfessionen, Religionen und Weltanschauungen hinweg. Am gemeinsamen Tisch entstehen Perspektiven für eine lebenswerte Zukunft.

Referentinnen:


Katja Frankenstein

Geschäftsführerin Frankenstein Präzision GmbH&Co.KG, St. Johann

Thema

Perspektiven aus Sicht von Industrie und Wirtschaft

Beate Müller-Gemmeke

Mitglied des Bundestages

Thema

Politische Perspektiven

Monika Rauber-Bisinger

Pflegedienstleitung Diakonie-Sozialstation Reutlingen

Thema

Perspektiven aus dem Gesundheits-/Sozialwesen

Tülay Schmid

Ehefrau des stellverstretenden Ministerpräsidenten in BW und Mutter; Ehrenamtliches Engagement für den interkulturellen/interreligiösen Dialog

Thema

Interkulturelle Perspektiven

Petra Zellhuber-Vogel

Dipl.-Pädagogin; kath. Erwachsenenbildung im Kreis Reutlingen; Vorsitzende des ARD Programmbeirats

Thema

Perspektiven aus kirchlicher und medienpolitischer Sicht

Dieser Internetauftritt gehört zum Studienzentrum der EKD für Genderfragen in Kirche und Theologie (vorher: Frauenstudien- und -bildungszentrum in der EKD, FSBZ).
Besuchen Sie uns unter www.gender-ekd.de.

www.frauenmahl.de benutzt Piwik, eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe. Mehr dazu.