zum Inhalt

Frauenmahle

Tübinger Frauenmahl

Frauen blicken auf das GesundheitsWesen

Wann: 

Samstag, 14.März 2015, 18:00 - 22:00 Uhr

Wo:

Gemeindehaus Eberhardskirche Tübingen

Kontakt und Anmeldung:

Kontakt: Susanne Prinzen
E-Mail: Susanne.Prinzen@gmail.com


Anmeldung:

E-Mail: vollmer@evk.tuebingen.org
Tel: 07071/930452
Fax: 07071/930453


Post:

Evanglisches Kreisbildungswerk Tübingen

Hechinger Str. 13

72072 Tübingen


Preise:
Eintritt incl. 6- Gang- Menü:
15 Euro Nichtverdiener (Arbeitslose, Studierende, Schüler/innen)
20 Euro Richtpreis
25 Euro Solidaritätspreis

Veranstaltet durch:

Arbeitskreis  bestehend aus Mitarbeitern der Klinikseelsorge und der Frauenarbeit

Beschreibung:

»Gute Besserung!« - ein Wunsch, der uns leicht über die Lippen kommt, wenn wir Kranken begegnen. Wir wünschen es der Grippeinfizierten, dem Schwerverletzten und der an Krebs Erkrankten.
Doch die, die für die Besserung unserer Gesundheit arbeiten, in den Arztpraxen und Krankenhäusern als Krankenschwestern, Ärztinnen oder Hebammen, geraten in ihrer Arbeit immer mehr unter Druck.
Der Personalmangel in der Pflege, die Bürokratie in den Praxen und fehlende Finanzen in den Krankenhäusern machen eine zufriedenstellende Arbeit kaum noch möglich.

Beim Tübinger Frauenmahl werden Frauen aus unterschiedlichen medizinischen Berufen auf das GesundheitsWesen blicken und erzählen, wie sie sich Veränderungen vorstellen könnten.
Ihre »Tischreden« werden unser Frauenmahl begleiten.
Zwischen den einzelnen Gängen des Menüs wird es möglich sein, an den Tischen miteinander ins Gespräch zu kommen. Clownerie und Musik zwischendurch lockern das Mahl auf.
Sie sind an diesem Abend eingeladen, ein festliches Mahl zu genießen, sich mit anderen Frauen auszutauschen und gemeinsam Perspektiven zu entwickeln für ein GesundheitsWesen, das den Bedürfnissen der PatientInnen gerecht wird und in dem die Mitarbeitenden Wertschätzung erfahren.

Referentinnen

 

Prof. Dr. Frigga Haug

Soziologin und Psychologin, Esslingen

Gabi Kaiser

Krankenschwester und Personalrätin am Tübinger Universitätsklinikum

Dr. Beate Jakob

Ärztin und Theologin beim Deutschen Institut für ärztliche Mission Tübingen (DIFÄM)

Dr. Eva- Maria Mörike

Ärztin für Allgemein und Palliativmedizin

Magdalene Weiss

Hebamme MSc, 1997-2005 Präsidentin des Deutschen Hebammenverbands

Friederike Bräuchle

Pfarrerin, Klinikseelsorge Tübingen


Weitere Informationen im Flyer (PDF, 302KB)

Dieser Internetauftritt gehört zum Studienzentrum der EKD für Genderfragen in Kirche und Theologie (vorher: Frauenstudien- und -bildungszentrum in der EKD, FSBZ).
Besuchen Sie uns unter www.gender-ekd.de.

www.frauenmahl.de benutzt Piwik, eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe. Mehr dazu.