zum Inhalt

Frauenmahle

1. Frauenmahl in Winsen an der Luhe

„Hier stehe ich – Konnte ich anders?“

 

Wann:

22. September 2017

Wo:

St.-Marien-Kirche Winsen (Luhe)

Anmeldung:

Freie Anmeldung und geladene Gäste
25€ - 45€

Kontakt:

Pastorin Ulrike Koehn
E-Mail: u.koehn@hamburg.de

Veranstaltet durch:

Kirchenkreis Winsen (Luhe)

Beschreibung:

Hier stehe ich – Konnte ich anders?
Biographien von Frauen 500 Jahre nach Luther. Frauen erzählen von IHREM Weg.

Das Winsener Frauenmahl beginnt mit einem Lebensbericht der Katharina von Bora. Die Erzählerin Andrea Rasche-Cammann nimmt die Zuhörerinnen in die Welt von vor 500 Jahren. Zwischen den verschiedenen Gängen des Essens berichten dann drei Frauen aus unterschiedlichen Generationen und mit verschiedenem, kulturellem Hintergrund aus ihrer Biographie zur Frage: Hier stehe ich – konnte ich anders? Heidi Kluth als stellvertretende Vorsitzende der Handwerkskammer Buchholz stellt ihren Vortrag unter die Überschrift „Arbeiten in einer Männerwelt“. Die Referentin für unterkulturelle Kompetenz Dr. Dunja Sabra spricht über den „Dialog zwischen den Welten“ und Anika Höber nennt ihren Vortrag „Grace & Choice - Über die unbedingte Freiheit und den Preis, den sie kostet“.

Referentinnen:

 

Heidi Kluth

Stellv. Vorsitz der Handwerkskammer, Buchholz

Dr. Dunja Sabra

Referentin für interkulturelle Kompetenz, Buxtehude

Anika Höber

Gender studies, Hamburg

Andrea Rasche-Cammann

Erzählerin

Musik:

Quartett Toubaba mit afrikanischer Trommelmusik

 

Frauenmahl Winsen

 

Dieser Internetauftritt gehört zum Studienzentrum der EKD für Genderfragen in Kirche und Theologie (vorher: Frauenstudien- und -bildungszentrum in der EKD, FSBZ).
Besuchen Sie uns unter www.gender-ekd.de.

www.frauenmahl.de benutzt Piwik, eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe. Mehr dazu.