zum Inhalt

Frauenmahle

Frauenmahl Zittau - Dreiländereck

„Herrscherinnen, Dienerinnen, Reformerinnen“


Wann:

Freitag, 23. Mai 2014, 17 Uhr

Wo:

Burg Grabstejn, 46334 Hrádek nad Nisou / CZ

Anmeldung:

Für geladene Gäste
Kosten: 20€ D /  5€ CZ+PL      
Gewünscht wird Festkleidung mit Hut

Kontakt:

Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Zittau
Petra Laksar-Modrok
Tel.: 03583/796-9017
E-Mail: p.laksar-modrok@zittau.de

Veranstaltet durch:

Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Zittau, dem Euroregionalen Frauengeschichts Archiv (EFA) e.V., der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Olbersdorf, der Diakonie und Mission der Tschechoslowakischen  Hussitischen Kirche  und der Projektgruppe Vereine und Verbände des Städteverbundes „Kleines Dreieck“ (unter Leitung der polnischen Seite)

Beschreibung:

2014 steht die Lutherdekade unter dem Motto: „Reformation und Politik“. Durch unsere langjährige gute Zusammenarbeit zu unseren Nachbarstädten Bogatynia (PL) und Hrádek n.N. (CZ) haben wir uns mit dem Blickwinkel der Reformationsgeschichte auch auf tschechischem und polnischem  Gebiet befasst. Nun soll sich der Blick weiten auf die Beteiligung von Frauen am Reformationsgeschehen und der geschichtlichen Erinnerungskultur. Die gerechte Gemeinschaft von Frauen und Männern in Kirche und Gesellschaft der Gegenwart ist ein aktuelles Thema. Aus diesem Grund  wird dieses Frauenmahl mit tschechischen, polnischen und deutschen Frauen vorbereitet und durchgeführt.

Ablauf des Frauenmahls

Auf der Burg Grabštejn bei Hrádek nad Nisou in Tschechien


Wir wollen zuhören und mitreden beim Thema: 
„Herrscherinnen, Dienerinnen, Reformerinnen“ 


15.30 Uhr    Möglichkeit zur Besichtigung der Burg 

mit mehrsprachiger Führung - Begrüßungskaffee

17:00 Uhr    Begrüßung 

17:15 Uhr    „Begegnungen an der Quelle – Frauen aus der Zeit

Reformation kommen ins Gespräch“

Deutsches Frauenteam

Pfrn. A. Kalettka, K. Kühne - EFA e.V., K. Buchmann - Historikerin

Austausch und Diskussion 

Musik als Ohrenschmaus

17:45 Uhr    „Katharina von Redern und Zdislava von Lemberg

bekannte Frauen der Region“
Tschechisches Frauenteam

Referentin: ThMgr. H.  Zimmermannova, u. Helena Svoboda

Austausch und Diskussion

Musik als Ohrenschmaus

18:15 Uhr    „Die Frau in der heutigen Kultur“

Polnisches Frauenteam

Referentin: Mgr Elzbieta Brozek -
Vizepräsidentin des Lehrervereins in Bogatynia

Austausch und Diskussion

Musik als Ohrenschmaus

19:00 Uhr Gemeinsames Essen mit Kulinarischem aus dem Dreiländereck

19:45 Uhr Danken + Segnen

Ab 20.30 Uhr „Nacht der offenen Kirchen“ in Hrádek nad Nisou/ CZ

Sonstiges:

Simultanübersetzung

Referentinnen


Deutsches Frauenteam

Annette Kalettka, Pfarrerin der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Olbersdorf

Kersten Kühne, EFA e.V.,

Katharina Buchmann, Historikerin

Thema

„Begegnungen an der Quelle –
Frauen aus der Zeit der Reformation kommen ins Gespräch“

Tschechisches Frauenteam

ThMgr. Hedvika Zimmermannova, Helena Svoboda,
Pastorin der Tschechoslowakischen Hussitischen Kirche und Direktorin der Diakonie und Mission der CR

Thema

„Katharina von Redern und Zdislava von Lemberg -
bekannte Frauen der Region“

Polnisches Frauenteam

Mgr. Elzbieta Brozek
Vizepräsidentin des Lehrerverbandes in Bogatynia (PL)

Thema

„Die Frau in der heutigen Kultur“


Thesen zum Frauenmahl als PDF

Dieser Internetauftritt gehört zum Studienzentrum der EKD für Genderfragen in Kirche und Theologie (vorher: Frauenstudien- und -bildungszentrum in der EKD, FSBZ).
Besuchen Sie uns unter www.gender-ekd.de.

www.frauenmahl.de benutzt Piwik, eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe. Mehr dazu.