zum Inhalt

Frauenmahle

30.10.2014

Frauenmahl Zwickau Okt

„Die Weiber sind von Natur aus beredet und können die Redekunst wohl“

Wann:

Donnerstag, 30.10.2014, 17 Uhr

Wo:

Zwickau, Brauhaus Zwickau

Kontakt und Anmeldung:

Ulrike Lehmann

Gleichstellungs-, Ausländer- und Frauenbeauftragte der Stadt Zwickau

Tel.: 0375/83 18 34

19 € (ohne Getränke)

Veranstaltet durch:

Kulturamt und Gleichstellungsbeauftragte Stadt Zwickau

Ev.-Luth. Kirchgemeinde St. Johannis Langenhessen

Beschreibung:

17 Uhr: Führung in den Priesterhäusern „Frühe Reformationsgedanken in Zwickau“

18 Uhr: Frauenmahl

Tischgebet und Abschlußandacht: Pfarrerin Claudia Knepper, Ev.-Luth. Kirchgemeinde Langenhessen

Referentinnen:

Frau Dr. Pia Findeiß, Oberbürgermeisterin Zwickau

Frau Prof. Petra Linke, Gleichstellungsbeauftragte der Westsächsischen Hochschule Zwickau, Prof. für Maschinenautomatisierung
Ulrike Poppe, Beauftragte des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur

Frau Almut Klabunde, Theologin

Musik:

Robert-Schuhmann-Konservatorium


Flyer zum Frauenmahl in Zwickau (pdf, 1324 KB)


Ein Blick auf die Priesterhäuser, den Veranstaltungsort des Frauenmahls in Zwickau Priesterhäuser Zwickau

Dieser Internetauftritt gehört zum Studienzentrum der EKD für Genderfragen in Kirche und Theologie (vorher: Frauenstudien- und -bildungszentrum in der EKD, FSBZ).
Besuchen Sie uns unter www.gender-ekd.de.

www.frauenmahl.de benutzt Piwik, eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe. Mehr dazu.