zum Inhalt

Tischreden und Lesekost

Hamideh Mohagheghi - Juristin und islamische Theologin

Frauen.Macht.Worte
Hamideh Mohagheghi beim Frauenmahl am 7.3.2017 in der Marktkirche in Hannover

Gott sprach seinen Willen in einem einzigen Wort aus "Sei!" und das Wort wurde zur Kraft, die die Schöpfung hervorbrachte. Die Macht des einen einzigen Wortes setze eine unermessliche und unbeschreibliche Bewegung im Gang.
Welche Macht haben die menschlichen Worte?
Die Worte sind die Zeichen unserer Gefühle, Ideen, Wünsche und Träume. Sie bringen zum Ausdruck, was wir den anderen mitteilen wollen. Sobald sie ausgesprochen sind, sind sie wie "die Winde, die die Schiffe zum Segeln bringen".
Für mich als Muslima spiegelt sich die Kraft der Worte Gottes im Qur'an, sie sind für mich Orientierung für das Leben. Der Qur'an vermittelt den Willen und die Mitteilungen Gottes.
Um sie zu verstehen, fordert uns der Qur'an kontinuierlich auf zum "Immer wieder Lesen, Nachdenken und Kraft der Vernunft Verstehen".
Die Freiheit und die menschlichen Fähigkeiten sind die Gaben Gottes, die dankbar angenommen und eingesetzt werden müssen.
Der Glaube befähigt den Menschen, in Demut und Dankbarkeit Verantwortung zu übernehmen und nachhaltig die Schöpfung zu verwalten -die Aufgabe, für die Gott die Menschen erschafften hat (Q2:31-37)
Einsatz für soziale Gerechtigkeit, sorgfältiger Umgang mit der Schöpfung, Respekt und Fürsorge für Mitmenschen und andere Geschöpfe sind einige Beispiele, für die Gott die Menschen zur Verantwortung zieht.
Reflexion und Neudenken ist notwendig, damit der Glaube zur sprudelnden Kraft für die Haltung und Handlung in allen Bereichen des Lebens wird. Die Kunst liegt darin, die Lebenswirklichkeit der Menschen mit der Tradition in Beziehung zu setzen und neue Inhalte und Formen zu entwickeln, die den Menschen Freude und Mut im Glauben vermitteln.

Dieser Internetauftritt gehört zum Studienzentrum der EKD für Genderfragen in Kirche und Theologie (vorher: Frauenstudien- und -bildungszentrum in der EKD, FSBZ).
Besuchen Sie uns unter www.gender-ekd.de.

www.frauenmahl.de benutzt Piwik, eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe. Mehr dazu.