zum Inhalt

Zur Nachahmung empfohlen

Die Initiative Frauenmahl lädt Sie ein, selbst ein Frauenmahl zu veranstalten. Bis zum Reformationsjubiläum 2017 sollen es viele werden.


Datenblatt-Vorlage (docx Word-Dokument, 10 KB)

zur Veröffentlichung eines Frauenmahls auf www.frauenmahl.de

Tischreden oder Frauenmahl

Die Veranstalterinnen haben sich gegenseitig inspiriert und fühlen sich verbunden, aber es gibt keine übergreifende Organisation und so können sich auch die Veranstaltungen in ihren Details unterscheiden. Einige Vorbereitungsgruppen haben zum Beispiel statt Frauenmahl den Titel Tischreden gewählt. Auch die Ausgestaltung der Abende und die Präsentation der Ergebnisse kann sich nach diesem Prinzip individuell gestalten.

Anregungen und Material

Für den Start haben wir Ihnen einige grundlegende Tipps und organisatorische Hinweise für ein gelungenes Frauenmahl zusammengetragen. Die Evangelische Landeskirche in Württemberg hat außerdem eine umfangreiche Handreichung zur Vorbereitung eines Frauenmahls herausgegeben.


Für weitere Unterstützung bei der Organisation und die Veröffentlichung Ihrer Ergebnisse auf dieser Seite wenden Sie sich bitte an das Studienzentrum für Genderfragen. Dort erhalten Sie auch alle Informationen zu vorhandenen Materialien.


Wenn Sie ein Frauenmahl planen, lassen Sie uns bitte frühzeitig davon wissen, damit wir die Informationen auf dieser Seite einstellen können. Dazu verwenden Sie bitte diese Datenblatt-Vorlage (docx Word-Dokument, 10 KB). Vielen Dank!

www.frauenmahl.de

Die Termine und Ergebnisse aller Veranstaltungen werden auf dieser Seite zusammengetragen. Damit wird ein Barometer geschaffen, das die Stimmung von Frauen zur Zukunft von Kirche und Religion aufzeichnet. Gleichzeitig entsteht ein Pool von Ideen, Anregungen und Voten für die Zukunft.


Damit dieses Angebot bekannter wird, würden wir uns freuen, wenn Sie uns von Ihrer Seite aus verlinken und den Link auch bei der Veranstaltung erwähnen und in Ihre Werbematerialien aufnehmen.

Dieser Internetauftritt gehört zum Studienzentrum der EKD für Genderfragen in Kirche und Theologie (vorher: Frauenstudien- und -bildungszentrum in der EKD, FSBZ).
Besuchen Sie uns unter www.gender-ekd.de.

www.frauenmahl.de benutzt Piwik, eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe. Mehr dazu.